HeaderImage: 
Mörderinnen

Mörderinnen

Mörderinnen ist die Geschichte zweier Frauen. Einer Massenmörderin und das Kind eines ihrer Opfer. Es ist nicht die Frage im Zentrum, warum die eine gemordet hat, sondern wie sie mit dieser Schuld umgeht. Ein fast Kammerspielartig erzähltes Wechselspiel der Psychologien zweier Frauen, die Opfer und Täter in einem sind; ein Psychogramm zweier schicksalshaft aneinander gebundenen Frauen, das am Ende tragisch endet. Ein mutiges Experiment in der deutschen Fernsehlandschaft, das durch herausragendes Spiel der Hauptdarstellerinnen besticht und mit der Nominierung zum deutschen Fernsehpreis (in dieser Kategorie) ausgezeichnet wurde.

Mörderinnen

(Psycho Drama)
2001, 90 Min. Super 16 mm
Regie: Pepe Danquart
Buch: Brendan Somers
Kamera: Ciro Cappellari
Musik: Detlef Petersen
Schnitt: Inge Behrens
Produzentin: Claudia Schröder
Produktion:Multimedia mit Unterstützung von arte und ZDF
 
Cast: Cornelia Schmauss, Katja Studt, Michael Gwisdek, Jürgen Schornhagel, Rüdiger Vogler
 
Preise: Nominierung zum deutschen Fernsehpreis (Kategorie Beste Hauptdarsteller) 2001